E.P. Carrillo

E.P. Carrillo Zigarren tragen den Namen vom Meisterblender und Gründer Ernesto Perez Carrillo. Mit kubanischen Wurzeln, wuchs Ernesto II in Kuba und Miami auf.
Der junge Ernesto wollte aber in New York den Durchbruch als Jazz-Musiker machen. Zum Glück der Aficionados scheiterte dieser Versuch und als er wieder zurück nach Miami ging, wurde ihm klar, dass er sich auf die Zigarren konzentrieren solle.
Einige Jahre arbeitete er mit seinem Vater in der Zigarrenfabrik El Credito.
Als Ernesto im Jahre 1980 starb, übernahm Ernesto Perez Carillo junior die Fabrik mit 29 Jahren. Dank seinen Kontakten nach Miami konnte er die Fabrik, trotz grosser finanzieller Schwierigkeiten über Wasser halten.
Nach Jahren stagnierenden Verkäufe und Unsicherheit brachte Ernesto die La Gloria Cubana auf den Markt. La Gloria Cubana verhalf ihm, im Jahre 1992 zum Durchbruch, als vier von neun Zigarren im Cigar Aficionado 90 oder mehr Punkte erhielten. Sie verhal